Blaulicht BW: Region Viermal fahruntauglich innerhalb zwei Stunden

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Ulm (ddna)

Ingoldingen – Am Samstag gegen 1:10 Uhr nachts wurde in Ingoldingen ein Audi kontrolliert. Ein Test bestätigte den Verdacht, dass der 25-jährige Autofahrer zuvor Marihuana konsumiert hatte und deshalb nicht mehr fahrtauglich war. Der Mann musste sein Auto stehen lassen, eine Blutentnahme in einer Klinik folgte.

Ochsenhausen – In Hattenburg wurde am Samstag gegen 1:30 Uhr nachts ein BMW angehalten. Beim 21-jährigen Fahrer zeigte der beweissichere Alkotest einen Wert über 0,8 Promille. Der Mann musste zu Fuß seinen Weg fortsetzen, eine Anzeige beim Landratsamt Biberach folgt.

Biberach – Am Samstag gegen 2 Uhr nachts wurde in Biberach in der Waldseer Straße ein BMW kontrolliert. Beim 25-jährigen Fahrer wurde festgestellt, dass er vermutlich unter Drogeneinfluss stand. Ein Test bestätigte den Konsum von Cannabis. Der Mann musste sein Auto stehen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Mittelbiberach – Am Samstagmorgen gegen 3 Uhr kontrollierte die Biberacher Polizei in Reute einen Mercedes. Der 26-jährige Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Ein Test ergab über zwei Promille. Der Mann musste seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Eine Blutentnahme musste er zudem über sich ergehen lassen. Über die Höhe der Strafe und die Dauer des Führerscheinentzugs entscheidet ein Gericht.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)