Blaulicht Niedersachsen: Sofa gerät in Wohnungsinhaber, Mutter und Säugling verletzt

Zwei Polizisten

Wolfsburg (ddna)

Wolfsburg, OT Fallersleben, Lange Stücke 5. Juni 2021, 0:35 Uhr

Aus ungeklärter Ursache geriet am frühen Samstagmorgen das Sofa einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Lange Stücke in Brand. Polizei und Feuerwehr wurden gegen 0:35 Uhr alarmiert und trafen Minuten später am Brandort ein. Vor dem Mehrfamilienhaus hatten die Wohnungsinhaber, ein 51 Jahre alter Mann, sowie eine 27 Jahre alte Frau mit ihrem 1 Jahre alten Säugling in Sicherheit gebracht. Sie wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mittels Rettungswagen in das Wolfsburger Klinikum verbracht, wo sie stationär aufgenommen wurden.

Nach ersten polizeilichen Informationen wurde der Wohnungsinhaber gegen Mitternacht durch den Rauchmelder geweckt. Als er das Wohnzimmer betrat stand das Sofa bereits lichterloh in Flammen. Da der Wohnungsinhaber unverzüglich mit mehreren Eimern Wasser das Feuer löschen konnte, brauchte die Freiwillige Feuerwehr Fallersleben nur noch Nachlöscharbeiten zu verrichten.

Das gesamte Wohnzimmer wurde durch das Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen und die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Es entstand Gebäudeschaden.

Andere Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten sich selbstständig in Sicherheit gebracht und blieben unverletzt. Sie konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zur Brandentstehung geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 053616-0 zu melden.

Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Wolfsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)