Blaulicht Niedersachsen: Unfallflucht auf der A 29 durch alkoholisierten Pkw – Fahrer mit Kindern an Bord

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Oldenburg (ddna)

Heute wurde der Polizei gegen 3:40 Uhr nachts ein Pkw gemeldet, der auf der A 29 Richtung Wilhelmshaven kurz hinter dem Oldenburger Autobahnkreuz Nord leicht mit der Mittelschutzplanke kollidierte und die Fahrt fortsetzte. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte der verunfallte Pkw auf einem nahegelegenen Rastplatz der A 29 durch Beamte der Autobahnpolizei Oldenburg festgestellt werden. In dem Pkw befanden sich der 38-Jährige Fahrer mit einem Atemalkoholwert von 1,3 Promille, seine schwangere 35-Jährige Ehefrau mit einem Atemalkoholwert von 2,1 Promille, sowie die gemeinsamen Kinder (2 und 5 Jahre alt). Gegen den Fahrer wurden Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Zudem wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein beschlagnahmt und der Vorfall dem zuständigen Jugendamt gemeldet.

– 643522 –

Quelle: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)