Blaulicht Niedersachsen: Alkoholisierter Autofahrer schiebt fünf Autos zusammen – wer kann Hinweise geben?

Polizeiband

Hannover (ddna)

Am Samstagabend, 5. Juni 2021, ist es auf der Vahrenwalder Straße zu einem Verkehrsunfall mit sechs beschädigten Autos gekommen. Ein 58-jähriger Mann wurde dabei leicht verletzt. Zur Ermittlung der Unfallursache sucht die Polizei Augenzeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei Hannover befuhr der 58-Jährige mit seinem Mercedes samt Anhänger die Vahrenwalder Straße in Richtung Innenstadt. Am Abend passierte er die Kreuzung am Vahrenwalder Platz und kam aus ungeklärter Ursache an der Kreuzung nach rechts von seinem Fahrstreifen ab. Er prallte mit seinem Gespann auf rechtsseitig abgestellte Autos und schob insgesamt fünf geparkte Pkw zusammen.

Bei der Unfallaufnahme nahmen die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch wahr. Ein Promilletest ergab einen Wert von 2,25 Promille. Der Mercedes – Fahrer wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Drei der sechs beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrfähig und wurden abgeschleppt. Für die Unfallaufnahme und Bergung der Autos wurde die Vahrenwalder Straße stadteinwärts temporär gesperrt. Dadurch kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 55.000 Euro geschätzt.

Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs (infolge Alkoholbeeinflussung). Auch der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlung. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Nordstadt unter 0511 109-3117 zu melden.

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)