Blaulicht BW: Heidelberg / Betrunkener E- Scooter Fahrer kontrolliert

Zwei Polizisten

Heidelberg (ddna)

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 1:40 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeirevier Heidelberg – Mitte den 38-jährigen Fahrer eines E-Scooter. Im Verlauf der Kontrolle stellten die Beamten bei Ihm einen deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Promilletest ergab einen Wert von etwa 1,2 Promille. Dem 38-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. Ihn erwartet nun eine Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Weniger Unfälle in Baden-Württemberg

Weniger Unfälle als im ersten Halbjahr 2020 gab es seit Beginn der amtlichen Statistik noch nie – und die Unfallstatistik wurde schon 1953 eingeführt!

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl zu den Halbjahreszahlen: „Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger ist auf historischen Tiefständen. Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen.

Der Rückgang bei den Unfällen in BaWü ist beeindruckend: im ersten Halbjahr 2019 von 161.817 auf 126.198 im ersten Halbjahr 2020 (minus 22%). Klarer Wermutstropfen: 146 Menschen wurden bei Unfällen auf den Straßen unseres Bundeslandes getötet, rund 19.000 verletzt.