Blaulicht BW: Autos beschädigt; Augenzeugen und weitere Geschädigte gesucht

Polizeiband

Wiesloch, Rhein-Neckar – Kreis (ddna)

Ein 23- jähriger Mann steht im dringenden Verdacht, am frühen Sonntagmorgen, kurz nach 2 Uhr, in der Lieselottestraße mindestens zwei geparkte Autos beschädigt zu haben. Im Rahmen der Fahndung wurde er in unmittelbarer Nähe stark betrunken angetroffen und vorläufig festgenommen. Nach Ende der polizeilichen Maßnahmen sollte er bis zum Morgen zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam bleiben. Dort stürzte er jedoch, zog sich eine Beule am Kopf zu und wurde kurz vor 3 Uhr mit einem Rettungswagen in die Schwetzinger Klinik gebracht. Nach seiner Erstbehandlung dort, wurde er zur verdächtige Beobachtung aufgenommen. Einen günstigen Moment nutzte er gegen 4:30 Uhr zur Flucht und schlug dabei vor der Klinik die Heckscheibe eines geparkten Autos ein, bevor er gänzlich verschwand. Der Sachschaden, insbesondere der Gesamtschaden an den Fahrzeugen in Wiesloch ist derzeit noch nicht bekannt. Augenzeugen sowie weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 062229-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)