Blaulicht BW: (GP) Eislingen – Gegen Ampel geprallt / Nicht unter Kontrolle hatte ein 21-Jähriger sein Auto am Sonntag in Eislingen.

Zwei Polizisten

Ulm (ddna)

Gegen Nachmittag fuhr der 21-Jährige in der Hauptstraße. Dort beschleunigte er an einer Ampel stark und überholte ein anderes Auto. Direkt vor diesem scherte der Mercedes Fahrer wieder ein und bog nach rechts in die Stuttgarter Straße ein. Er fuhr zu schnell und verlor die Kontrolle über seinen Mercedes. Der Mercedes geriet ins Schleudern und prallte gegen eine Ampel. Dabei wurde der Mercedes total beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt. Auch die Ampel wurde stark beschädigt und die Feuerwehr hängte sie ab. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 70.000 Euro.

Tipp der Polizei: „Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht – und Wetterverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen „, sagt nicht umsonst die Straßenverkehrsordnung. Damit alle sicher ankommen.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion