Polizei NRW: Fahrer flüchtet vor Kontrolle

Polizeiband

Recklinghausen (ddna)

Am späten Sonntagabend (23:40 Uhr) versuchten Polizeibeamte auf dem Kurfürstenwall einen silbernen Opel Omega anzuhalten. Der Fahrer ignorierte das Anhaltesignal „Stopp Polizei“ zunächst, hielt dann aber scheinbar Am Lohtor an. Nachdem die Beamten ausgestiegen waren, um das Fahrzeug zu kontrollieren, gab der Fahrer Gas und flüchtete. In der Springstraße kollidierte er beinahe mit einem schwarzen Daimler. Nach kurzer Zeit konnte das Fahrzeug ohne Fahrer an der Große – Perdekamp – Straße angetroffen werden. Nach ersten Erkenntnissen befand sich nur ein Mann (1,7m – 1,8m groß, schlank, dunkel gekleidet) in dem Fahrzeug. Die Kennzeichen an dem Fahrzeug sind als gestohlen gemeldet. Bei der weiteren Fahndung nach dem Fahrer wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt.

Das Auto wurde sichergestellt. In dem Fahrzeug fanden die Polizeibeamten eine geladene Gaspistole, Drogen in einer Bauchtasche, einen Baseballschläger, einen Holzknüppel und ein Messer.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion