Blaulicht Niedersachsen: Holzdieb auf frischer Tat betroffen

Einsatz mit Fahrzeugen

Hildesheim (ddna)

HILDESHEIM – (jpm) Einer Streifenbesatzung der Polizei Hildesheim fiel gestern Nachmittag (6. Juni 2021) ein Pkw auf, der auf einem Feldweg entlang der Wankelstraße stand. Bei einer Überprüfung trafen die Beamten auch auf den Fahrzeughalter, der gerade im Begriff war, mehrere Meter Holz in das Auto zu verladen. Wie sich herausstellte, handelte es sich um Diebesgut, das zuvor von einer Baustelle im Daimlerring entwendet wurde.

Vorliegenden Erkenntnissen zufolge stammt das Holz von einer Baustelle, auf der gerade eine Werkhalle errichtet wird. Einige Bretter befanden sich bereits im geöffneten Kofferraum. Weitere Holzpakete lagen in einem daneben befindlichen Graben. Um das Diebesgut in seinem Pkw abtransportieren zu können, hat der 52- jährige Tatverdächtige es mittels einer Kreissäge bearbeitet.

Nach Aufforderung verbrachte der Mann die Bretter wieder dorthin, wo er sie zuvor entwendet hatte. Nach Abschluss aller erforderlichen Maßnahmen wurde der 52- jährige Hildesheimer entlassen.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)