Blaulicht BW: Kriminalpolizei klärt Tatserie mit mindestens 120 Fällen

Polizeiauto auf der Straße

Ludwigsburg (ddna)

Nach mehrmonatigen verdeckt geführten Ermittlungen konnte die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg zwei Männer im Alter von 33 und 50 Jahren der gemeinschaftlichen und gewerbsmäßigen Unterschlagung in mindestens 120 Fällen im Landkreis Ludwigsburg überführen. Gegen die beiden Fahrer eines Paketdienstleisters besteht der dringende Verdacht Pakete geöffnet und den Inhalt teilweise oder vollständig unterschlagen zu haben. Der Wert der abhanden gekommenen Waren wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt.

Dem bisherigen Ermittlungsstand nach hatten die beiden Tatverdächtigen sich mindestens seit Ende 2020 an Paketsendungen zu schaffen gemacht. Anfang Juni schlugen die Ermittler zu und erwischten die Beiden auf frischer Tat. Bei denen Durchsuchungen fanden die Polizisten, die auch von Beamten der Polizeipräsidien Stuttgart und Reutlingen unterstützt wurden, umfangreiches Beweismaterial.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion