Blaulicht BW: Landkreis Lörrach / Gemarkung Lkw verursacht schweren Unfall im Autobahntunnel – eine schwer verletzte Person – zwei Leichtverletzte

Einsatz mit Fahrzeugen

Freiburg (ddna)

Ein 64-jähriger Pkw – Fahrer befuhr vergangenen Freitag Nachmittag (4. Juni 2021) die Autobahn A 861 von Rheinfelden kommend in Richtung Autobahndreieck Hochrhein. Wegen einem Pannenfahrzeug im Nollinger Bergtunnel bremste der 64-Jährige seinen Pkw bis zum Stillstand ab. Währenddessen schaltete er das Warnblinklicht ein. Er kam auf der rechten Fahrspur, hinter dem Pannenfahrzeug, zum Stehen. Ein Fahrer eines Sattelzuges erkannte dies wohl zu spät und fuhr fast ungebremst auf den Pkw des 64-Jährigen auf. Der Pkw des 64-Jährigen wurde nach links an die Tunnelwand abgeleitet und dann an dem Pannenfahrzeug vorbei geschoben, bis er wieder auf der rechten Fahrspur zum Stehen kam. Der 64-Jährige wurde schwer verletzt und vom Rettungsdienst in eine Uni -Klinik gebracht. Die Mitfahrerin des 64-Jährigen sowie der Lkw – Fahrer wurden leicht verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw sowie der Pkw des 64-Jährigen mussten abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro. Miteingebunden in den Einsatz war auch die Feuerwehr, welche mit 32 Einsatzkräften vor Ort war. Das Autobahnteilstück war mehrere Stunden gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)