Polizei NRW: Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Bonn (ddna)

Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und die Sicherstellung seines Führerscheins waren die Folgen für einen 40-jährigen Autofahrer nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Samstag (5. Juni 2021) in Lannesdorf. Eine Streifenwagenbesatzung der Wache Godesberg hatte den Mann auf der Drachenburgstraße am Abend angehalten und kontrolliert. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Der Fahrer musste die Beamten auf die Wache an der Zeppelinstraße begleiten, wo ihm ein Arzt eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung entnahm. Die Ermittlungen gegen den 40-Jährigen führt jetzt das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)