Unfall NRW: Swisttal: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall / Unfallverursacher ohne Führerschein unterwegs

Polizeiweste

Bonn (ddna)

Ein umfangreiches Ermittlungsverfahren erwartet einen 25-jährigen Autofahrer aus dem Rhein – Sieg – Kreis. Er soll in den späten Abendstunden des 4. Juni 2021 auf der Trierer Straße in Swisttal einen Verkehrsunfall verursacht haben, bei dem eine 54-jährige Autofahrerin verletzt wurde.

Auch der 25-Jährige, der nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist und vermutlich unter Drogen – und Alkoholeinwirkung stand, wurde mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand war der 25-Jährige mit seinem Fahrzeug gegen Mitternacht auf einem Feldweg unterwegs. Als er die Trierer Straße überqueren wollte, missachtete er die Vorfahrt einer in Richtung Straßfeld fahrenden 54- jährigen Autofahrerin. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden beide Fahrer so ernsthaft verletzt, dass sie in Krankenhäuser gebracht werden mussten.

Bei den Ermittlungen an der Unfallstelle gab es Hinweise darauf, dass der Fahrer unter der Einwirkung von Alkohol und Drogen gestanden haben könnte. Deshalb wurden ihm durch einen Arzt im Krankenhaus zwei Blutproben entnommen. Außerdem stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Die weiteren Ermittlungen gegen den 25-Jährigen werden beim zuständigen Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei geführt.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)