Polizei NRW: Zeugen nach versuchtem Trickbetrug gesucht – Seniorin verhält sich richtig!

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Recklinghausen (ddna)

Ein unbekannter Anrufer versuchte eine 86-Jährige um ihr Erspartes zu bringen. Unter dem Vorwand ihre Tochter sei schwer erkrankt und benötige eine teure Spritze, forderte der Anrufer die Frau auf, Bargeld und Wertsachen zusammenzutragen. Sie sollte die Wertgegenstände dann an der Haustür an eine Frau übergeben. Während des Telefonats erwachte jedoch das Misstrauen der Seniorin. So übergab sie der fremden Frau vor ihrem Haus nichts und holte zudem noch einem Nachbarin hinzu. Die Unbekannt flüchtete daraufhin. Sie kann wie folgt beschrieben werden: ca. 1,60m-1,70m groß, schulterlange, blonde Haare, Rock und helle Bluse, Umhängetasche am Armhängend. Die Polizei bittet mögliche Augenzeugen Kontakt mit dem zuständigen Fachkommissariat aufzunehmen (0800 2361 111).

Grundsätzlich rät die Polizei

– Übergeben Sie keine Wertgegenstände an Fremde an der Haustür – auch die Polizei wird Sie niemals bitten Wertgegenstände an der Haustür auszuhändigen. – Lassen Sie keine Fremden in ihre Wohnung. – Öffnen Sie im Zweifel nicht die Haustür. – Holen Sie Nachbarn, Freunde oder Familienangehörige hinzu. – Informieren Sie im Zweifel die Polizei (110). Wir sind gern für Sie da! – Bitte sensibilisieren Sie Ihre Angehörigen und Freunde und geben Sie die Ratschläge weiter.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion