Blaulicht BW: Betrüger erbeutet Geld

Einsatz mit Fahrzeugen

Achern (ddna)

Am Samstag kam es gegen Morgen zu Betrug in einer Bank in Achern. Im Vorraum des Kreditinstitutes in der Hauptstraße wurde ein Rentner, der gerade dabei war mit seiner EC – Karte Geld abzuheben, so geschickt in ein Gespräch verwickelt, dass er letztendlich davon ausging, seine Karte wäre aufgrund einer PIN – Falscheingabe einzogen worden. Als der Rentner am Montag seine Karte bei der Bank wieder abholen wollte wurde festgestellt, dass mutmaßlich widerrechtlich Geld vom Konto des so Geschädigten abgehoben wurde. Der schlanke deutschsprachige Tatverdächtige soll circa 30 Jahre alt gewesen sein.

Da es in letzter Zeit vermehrt zu Fällen von „Shoulder Surfing“ gekommen ist weis die Polizei nochmals darauf hin:

Schützen Sie sich vor ungewollten Zuschauern bei der PIN – Eingabe, geben Sie ihre Bankkarte nicht aus der Hand und achten sie stets darauf, dass Sie Ihre echte Geldkarte noch haben Wenn Ihnen etwas ungewöhnlich vorkommt verständigen sie sofort über die Notrufhotline die Kartenzentrale.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion