Blaulicht Niedersachsen: Kinderansprecher – Augenzeugen gesucht!

Polizeiauto

Cuxhaven (ddna)

Cuxhaven. Die Polizei Cuxhaven nahm vergangenen Freitag Vormittag (4. Juni 2021) auf dem Spielplatz Warthestraße in Cuxhaven eine Strafverfahren auf, bei der ein unbekanntes Paar mit einem roten Cabriolet versucht habe, zwei Mädchen an das Auto zu locken. Als dies misslungen sei, hätten die Personen, die Kinder an den Handgelenken ergriffen, woraus sie sich aber befreien konnten. Bereits am Vortag seien sie schon von den Personen angesprochen worden.

Die Polizeiinspektion Cuxhaven hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen. Zeugen, die zu diesem Vorfall Hinweise geben können, werden dringend gebeten sich bei der Polizei Cuxhaven unter der 04721 573-0 zu melden.

Zudem wurde bekannt, dass in den sozialen Medien das Gerücht kursiert, dass bereits zwei Kinder vermisst seien. Diese Angaben kann die Polizei Cuxhaven nicht bestätigen. Da solche Falschmeldungen die Arbeit der ermittelnden Beamten enorm erschweren, wird gebeten sich mit Hinweisen direkt an die Polizei zu wenden und diese nicht im Netz zu verbreiten.

Um vor solchen Gefahren zu schützen, möchten wir folgende Handlungsempfehlungen geben:

– Besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es zu keiner fremden Person ohne Ihre Genehmigung ins Auto steigt. – Schicken Sie es gemeinsam mit anderen Kindern und nicht alleine zum Spielplatz oder in die Schule. – Vereinbaren Sie feste Zeiten, wann Ihr Kind wieder zu Hause sein soll und schaffen Sie ggf. Möglichkeiten, dass es Sie telefonisch erreichen kann. – Gehen Sie neue Wege zunächst gemeinsam ab und schaffen Sie, wenn möglich, sog. „Rettungsinseln“, also vertraute Personen oder Geschäfte, an die sich Ihr Kind wenden kann. – Vermeiden Sie den Namen Ihres Kindes auf Bekleidung oder Rücksäcken anzubringen, damit fremde Personen dies nicht ausnutzen, um Ihr Kind anzusprechen.

Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)