Blaulicht Niedersachsen: Polizei in Bruchhausen – Vilsen schwer zu erreichen – Sulinger Polizeibeamte tätlich angegriffen – Bassumer erneut ohne Führerschein ertappt

Polizeistation BrV

Bild: Polizeistation BrV (Polizeiinspektion Diepholz presseportal.de)

Diepholz (ddna)

Bruchhausen – Vilsen – Polizei eingeschränkt erreichbar (Foto)

Durch die Bauarbeiten in Bruchhausen – Vilsen, Lange Straße, ist die Polizeistation für ca. 6 Wochen für Besucher nur schwer erreichbar. Mit einem Fahrzeug besteht keine Möglichkeit bis zur Polizei zu fahren. Auch zu Fuß ist es schwierig, denn es gibt zur Zeit keinen Gehweg und der Besucher * in muss direkt durch die Baustelle gehen. Für Menschen mit Handicap ist es nahezu unmöglich die Polizei zu erreichen. Die Ordnungshüter*innen bitten daher alle, die die Polizeistation aufsuchen möchten, sich vorher telefonisch zu melden. „Wir suchen dann nach einer Lösung, um dem Bürger / der Bürgerin helfen zu können“, so Ilona Kues, Leiterin der Polizeistation. Als eine Möglichkeit wäre in bestimmten Fällen auch ein Hausbesuch denkbar, ebenso ein Treffen auf „neutralem Boden“. Die Polizeistation ist unter 04252 / 938250 zu erreichen.

Freistatt – Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

In der Nacht zum heutigen Dienstag wurde ein 43-jähriger Polizeibeamter bei einem Einsatz in Freistatt leicht verletzt. Gegen 1:30 Uhr wurden die Beamten aufgrund eines Randalierers in einem Altenhilfezentrum zu Hilfe gerufen, ein 49-jähriger stark betrunkener Mann hatte eine Tür eingetreten, die Situation drohte weiter zu eskalieren. Als die Polizei eintraf, konnte der Mann kurzfristig beruhigt werden, dies änderte sich jedoch schnell wieder. Einem ausgesprochenen Platzverweis kam der aggressive Mann nicht nach und drohte weitere Straftaten an, so dass er in Gewahrsam genommen werden sollte. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand, so dass ihm für den Transport im Streifenwagen Handfesseln angelegt wurden. Während der Fahrt zur Dienststelle schlug der Mann verstärkt mit seinem Kopf gegen eine Autoscheibe und attackierte die begleitenden Polizeibeamten. Auf der Wache wurde dem 49-jährigen eine Blutprobe abgenommen, er verbrachte die Nacht zur Ausnüchterung im Gewahrsam. Gegen den Beschuldigten leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen Tätlichem Angriff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Weyhe – Verkehrsunfall

In Sudweyhe kam es am Montagmorgen um 8 Uhr an der Kreuzung Apelsdamm / Bruchweiden zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw. Eine 29-Jährige befuhr mit ihrem BMW den Apelsdamm in Fahrtrichtung Rieder Damm. An der Kreuzung zur Straße Bruchweiden übersah sie jedoch die von rechts kommende 46-jährige Fahrerin mit ihrem BMW. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Die 46-Jährige erlitt keine schwerwiegenden Verletzungen. Der Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro.

Stuhr – Pedelec – Fahrerin leicht verletzt

Am Montagmittag um 13:45 Uhr befuhr eine 58-jährige Stuhrerin mit ihrem Pedelec den Radweg der Syker Straße in Fahrtrichtung B 6. Ein 33-jähriger Bremer befuhr die Syker mit seinem Pkw in selbige Richtung und beabsichtigte in die Bassumer Straße einzubiegen. Dabei übersah er die neben ihm fahrende Pedelec – Fahrerin. Diese konnte jedoch einen Zusammenprall durch Ausweichen verhindern. Im Folgenden kollidierte sie jedoch mit einem Verkehrszeichen, stürzte und zog sich keine schwerwiegenden Verletzungen zu.

Bassum – Neubruchhausen – Erneutes Fahren ohne Führerschein

Unbelehrbar scheint ein 26-jähriger Mann aus Neubruchhausen zu sein. Obwohl er am Montagmittag vom Amtsgericht Syke ein Fahrverbot sowie eine empfindliche Geldstrafe wegen Fahren ohne Führerschein erhalten hatte, wurde er dabei beobachtet, wie er selbst direkt nach der Verhandlung mit seinem BMW zu seinem Wohnort gefahren ist. Nun erwartet ihn ein erneutes Gerichtsverfahren und es bleibt zu hoffen, dass er zu diesem Termin öffentliche Verkehrsmittel benutzt. Die Fahrzeugschlüssel hat die Polizei vorerst sichergestellt.

Twistringen – Unfallflüchtiger ermittelt

Ein männlicher PKW – Fahrer hat am Montagmorgen um 7:30 Uhr einen 25-jährigen Fahrradfahrer angefahren und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Zum Zusammenprall kam es in der Mittelstraße als ein Autofahrer dem Twistringer Radfahrer die Vorfahrt nahm. Durch Zeugenhinweise, die das Fahrzeug sowie Fragmente des Kennzeichens angeben konnten, wurde der Fahrer, ein 40-Jähriger, durch die Polizei ermittelt. Ihn erwartet nun ein Strafanzeige.

Syke – Unfallflucht auf Parkplatz

Am Montagvormittag wurde in der Zeit von 8 bis 12 Uhr auf dem Parkplatz des Geschäfts – und Ärztehauses an der Schloßweide 13 ein blauer Opel Astra beschädigt. Der Verursacher hat sich unerlaubt vom Unfallort entfernt und einen Sachschaden von ca. 2.000 Euro hinterlassen. Wer dort etwas beobachten konnte, wird gebeten, die Polizei Syke, Tel. 04242 / 9690, zu informieren.

Quelle: Polizeiinspektion Diepholz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)