Unfall BW: (KA) Quad – Fahrer verletzt sich bei Unfall schwer

Polizeiband

Pfinztal (ddna)

Ein 23- Jähriger Quad – Fahrer zog sich am Montagnachmittag in der Friedenstraße in Pfinztal – Wöschbach bei einem alleinverursachten Unfall ernstzunehmende Verletzungen zu. Der Mann war gegen 17 Uhr mit dem Quad eines Bekannten die Friedenstraße hangabwärts unterwegs, als er aus noch unklarer Ursache die Kontrolle über sein Gefährt verlor. Nach der Kollision mit einem am rechten Fahrbahnrand stehenden Kleinlastwagen wurde das Fahrzeug nach links abgewiesen. Sein Quad hat sich daraufhin bei dem Aufprall auf ein gegenüberliegendes Hoftor überschlagen. Ein hinzugeeiltes Team von Rettungssanitätern und Notarzt brachten den Fahrer mit schweren Verletzungen im ein Krankenhaus. Er trug zum Unfallzeitpunkt einen Schutzhelm. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Sven Brunner, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Polizei in BaWü registriert weniger Unfälle

Seit 1953 die offizielle Statistik für unser Bundesland eingeführt wurde, gab es noch nie so wenig Unfälle wie im ersten Halbjahr 2020!

Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger ist auf historischen Tiefständen.“, betonte Innenminister Thomas Strobl, schränkte aber auch ein: „Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen.

Der Rückgang bei den Unfällen in BaWü ist beeindruckend: Die Zahlen gingen von 161.817 in der ersten Jahreshälfte 2019 auf 126.198 in den ersten sechs Monaten 2020 zurück (22% weniger). Weniger schön: Bei diesen Crashs wurden 14.618 Personen leicht (- 21,1%) und 3.352 Personen schwer verletzt (- 12,9%). 146 Menschen (- 31,8%) starben auf Baden-Württembergs Straßen.

Blaulicht Redaktion