Polizei NRW: Am Ende eines Spaziergangs: Kaputte Scheibe, Handtasche weg

Hier hat am Dienstag ein Autoknacker zugeschlagen: Wo vorher die Handtasche lag, verteilten sich nun die Glassplitter. Foto: Polizei MK

Bild: Hier hat am Dienstag ein Autoknacker zugeschlagen: Wo vorher die Handtasche lag, verteilten sich nun die Glassplitter. Foto: Polizei MK (Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis presseportal.de)

Halver (ddna)

Halver

Am Dienstagmorgen wurde Im Heede die Fensterscheibe eines Pkws eingeschlagen. Der Dieb zog eine Tasche heraus und flüchtete. Das Ehepaar hatte seinen weißen Skoda Karoq gegen 10:30 Uhr auf dem kleinen Wanderparkplatz abgestellt, um einen kleinen Spaziergang zu machen. Als sie eineinhalb Stunden später zurück kamen, war die Beifahrer – Scheibe eingeschlagen und die Handtasche aus dem Fußraum verschwunden. Darin steckten Bargeld, diverse persönliche Papiere, Handy und diverse Schlüssel. Die Polizeibeamten veranlassten im Rahmen der Anzeigenaufnahme eine KUNO – Sperrung der Bankkarte.

Die Polizei warnt: Ein Auto ist kein Tresor! Deshalb sollten keine Wertsachen im Fahrzeug liegen gelassen werden – weder „versteckt“ und schon gar nicht offen sichtbar. Das gilt auch während des kurzen „Spaziergangs“. Dieben genügen bereits wenige Minuten. Ein Steinschlag, ein Griff und ab über alle Berge. Zu dem Schaden kommt für die Bestohlenen die Mühe, Papiere und Bankkarten neu zu beschaffen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)