Polizei NRW: Auto zerkratzt / Wachfrau geschubst / Scheibe eingeschlagen

Polizeiauto

Iserlohn (ddna)

Unbekannte beschädigten zwischen Montagmorgen und Dienstagmittag einen Nissan. Das Fahrzeug stand am rechten Straßenrand der Kühlingstraße. Der oder die Täter zerkratzten den „Juke“ auf der rechten Fahrzeugseite und richteten dabei mehrere hundert Euro Sachschaden an. Hinweise zur Tat nimmt die Wache Iserlohn unter 023719-0 entgegen.

Ein bisher Unbekannter betrat gestern, 15 Uhr, eine Bank am Schillerplatz. Hierbei trug er zwar eine Stoffmaske, jedoch nicht die vorgeschriebene FFP2. Eine Sicherheitskraft wies ihn darauf hin und bat ihn das Geschäft zu verlassen. Der Unbekannte ignorierte die Aufforderung und ging an einen der Automaten. Als die Frau ihren Arm vor den Automaten hielt, um die Benutzung zu unterbinden, ergriff der Täter den Arm und schubste die Frau zur Seite. Dabei verletzte sie sich leicht. Anschließend ging der Mann davon. Beschreibung: männlich, 175cm bis 180cm groß, circa 40 bis 45 Jahre alt, normale bis dicke Statur, schwarze Arbeitskleidung, schwarzße Baseballcap. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und sucht Augenzeugen. Hinweise nimmt die Wache Iserlohn entgegen.

Dienstag, zwischen 1 und 6:30 Uhr, schlugen Unbekannte das Fenster eines Renault Megane ein. Der Wagen stand am Kurt – Schumacher – Ring. Aus dem Innenraum verschwand das Display einer Rückfahrkamera. Es entstand Sachschaden. Hinweise zum Dieb nimmt die Wache Iserlohn entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)