Blaulicht Niedersachsen: Nach DNA – Bestimmung bei gefundenem Kieferknochen – Abgleich mit Datenbank brachte keine neuen Erkenntnisse

Polizeiauto

Elbmarsch (ddna)

Das DNA – Muster, des am Mittwoch (31. März 2021) bei Drage in der Elbe gefundenen Kieferknochens wurde mittlerweile mit dem Datenbestand über Vermisste und unbekannte Tote abgeglichen. Dabei hat sich keine Übereinstimmung mit anderen DNA – Mustern ergeben.

Die Herkunft des von einem Mann stammenden Knochens ist also weiter unbekannt.

In einem letzten Schritt wird nun eine Untersuchung zur Altersbestimmung des Knochens veranlasst.

Bezug:

https:/.presseportal.deulicht580245 https:/.presseportal.deulicht581806

Quelle: Polizeiinspektion Harburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion