Firma, die für weit verbreitete Website-Ausfälle verantwortlich ist, entschuldigt sich für „Software-Fehler

Digital Daily

Person using a laptop

(ddna: Der nachfolgende Texte wurde per KI übersetzt. Eventuelle Stil&Grammatikfehler bitten wir zu entschuldigen).

Die Firma, die für einen weitreichenden Ausfall verantwortlich war, der prominente Webseiten wie gov.uk am Dienstag für fast eine Stunde unzugänglich machte, hat sich für die Störung entschuldigt.

Das in den USA ansässige Unternehmen Fastly sagte, das Problem sei aufgrund eines „unentdeckten Softwarefehlers“ in seinem System aufgetreten.

Das Unternehmen wird von vielen Websites genutzt, um die Ladezeiten zu beschleunigen, indem es Versionen der Website einer Organisation auf lokalen Servern speichert.

Kritische Dienste wie die Website der Regierung waren unter anderem betroffen, so dass es unmöglich war, Aufgaben wie Passanträge, Steuer-Selbstveranlagung Papierkram und Kfz-Besteuerung zu tun.

Die Auswirkungen waren auch bei namhaften Medien wie The Guardian und Independent sowie bei Reddit, Amazon und Spotify zu spüren.

Während einige Websites mit Fehlermeldungen komplett offline gingen, hatten andere Probleme bei der Anzeige von Bildern und auch die Emojis von Twitter hatten Schwierigkeiten beim Laden.

„Dieser Ausfall war weitreichend und schwerwiegend, und es tut uns wirklich leid für die Auswirkungen auf unsere Kunden und alle, die sich auf sie verlassen“, sagte Nick Rockwell, Senior Vice President of Engineering and Infrastructure des Unternehmens.

„Wir führen eine vollständige Nachuntersuchung der Prozesse und Praktiken durch, die wir während dieses Vorfalls angewendet haben.

„Wir werden herausfinden, warum wir den Fehler während unserer Software-Qualitätssicherungs- und Testprozesse nicht entdeckt haben.“

Die Firma sagte, dass sie es geschafft hat, 95% des Netzwerks innerhalb von 49 Minuten wieder zum normalen Betrieb zu bringen.