Blaulicht Niedersachsen: Pferde verletzt – Polizei sucht Zeugen

Zwei Polizisten

Wolfsburg (ddna)

Velpke

Mai 2021, 6. Juni 2021, 17 Uhr – 7. Juni 2021, 18:30 Uhr

Barmke

8. Juni 201, 7 Uhr bis 14:30 Uhr

Seit Anfang Mai wurden drei Stuten, auf einer Weide zwischen Velpke und Grafhorst möglicherweise von Unbekannten verletzt. Die Besitzerin der Tiere wurde von Freunden oder Bekannten alarmiert, dass das eines ihrer Pferde im hinteren Bereich bluten würde. Die 36 Jahre alte Besitzerin eilte umgehend zu ihren Tieren und musste feststellen, dass das entsprechende Tier verletzt war. Eine Tierärztin versorgte die Verletzungen der Tiere und konnte eine genaue Ursache nicht zweifelsfrei klären. Aufgrund des Verletzungsbildes wird derzeit davon ausgegangen, dass Unbekannter die Tiere verletzt hat. Ab dem 5. Mai 2021 bis 21. Mai 2021 wurden Verletzungen an drei Stuten festgestellt. Die genauen Tatzeiten sind bisher nicht bekannt, da die Verletzungen zum Teil verheilt waren. Zwischen Sonntagnachmittag 17 Uhr und Montagabend 18:50 Uhr geschah die letzte Tat. Die Besitzerin hat die Polizei eingeschaltet, die die Ermittlungen aufgenommen hat.

Eine weitere Verletzung eines Pferdes wurde gestern (8. Juni 2021) bei der Polizei in Helmstedt angezeigt. Gegen Nachmittag bemerkte eine Pferdebesitzerin, dass ihr Wallach auf einer Weide in der Nähe von Barmke verletzt war. Bei einer näheren Betrachtung wurde eine Schnittverletzung im Genitalbereich festgestellt. Die sofort verständigte Tierärztin versorgte das verletzte Tier umgehend. Ein anderes Pferd, das ebenfalls auf der Weide stand, wies ältere Verletzungen auf, deren Ursprung bisher nicht erklärt werden konnten.

Die Polizei hofft darauf, dass Spaziergänger, Rad – oder Autofahrer verdächtige Personen auf einer der Weiden bemerkt haben. Hinweise bitte an die Polizei in Helmstedt unter 05351-0.

Quelle: Polizei Wolfsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion