Polizei NRW: Seniorin grundlos ins Gesicht getreten – Kripo ermittelt

Polizeiweste

Essen (ddna)

45327 E. – Katernberg: Die Kriminalpolizei ermittelt in einem Fall von gefährlicher Körperverletzung, bei der einer wehrlosen Seniorin grundlos ins Gesicht getreten wurde, wodurch sie glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt. Aufmerksame und couragierte Augenzeugen ergriffen nach der Tat den Gewalttäter und fixierten ihn bis zum Eintreffen der Polizeibeamten auf dem Boden.

Die Tat ereignete sich gestern (Dienstag, 8. Juni 2021) gegen Vormittag. Die 83 Jahre alte Essenerin saß zu diesem Zeitpunkt auf einer der Sitzgelegenheiten an der Haltestelle Gelsenkirchener Straße. Plötzlich lief der Gewalttäter (34, deutsch, Bochumer) auf die Dame zu und trat ihr mit seinem Fuß ins Gesicht. Zwei Zeugen (31, deutsch, Essener / 44, nigerianisch, Essener), die sich zu diesem Zeitpunkt in der Nähe aufhielten, eilten daraufhin der Frau zur Hilfe, ergriffen den Mann und fixierten ihn bis zum Eintreffen der Polizisten auf dem Boden.

Während die Dame durch den Rettungsdienst behandelt und nach ambulanter Behandlung vor Ort entlassen wurde, nahmen Polizisten den Bochumer mit zur Polizeiwache.

Aufgrund seines Gesundheitszustands wurde der Bochumer in eine Spezialklinik eingeliefert. Er ist bereits wegen Kleinstdelikten häufig polizeilich in Erscheinung getreten.

Die Polizei bedankt sich bei den beiden Augenzeugen, die eingegriffen und dadurch möglicherweise Schlimmeres verhindert haben! (ChWi)

Quelle: Polizei Essen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)