Blaulicht Niedersachsen: Strohscheune geht in Flammen auf

Polizeiauto

Celle (ddna)

Aus noch ungeklärter Ursache geriet heute Morgen (Mittwoch, 9. Juni 2021) eine Scheune mit ca. 500 Strohballen in Brand. Der Brandort befindet sich an einem Verbindungsweg (Alter Celler Weg) zwischen Höfer und Alvern. Die ca. 15 x 20 m große Scheune mit dort gelagerten, je ca. 300 kg schweren Quaderballen brannte vollständig nieder. Es entstand ein Sachschaden in niedriger sechsstelliger Höhe. Durch die Hitzeentwicklung wurden mehrere Bäume und Pflanzen im Nähe in Mitleidenschaft gezogen. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ersten Einschätzungen zufolge kann auch eine vorsätzliche Inbrandsetzung nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Hinweise von Zeugen zur Klärung der Brandentstehung nimmt die Polizei in Lachendorf entgegen unter 05145210.

Quelle: Polizeiinspektion Celle, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion