Unfall BW: Verkehrsunfälle; Warenautomat aufgebrochen; Versuchter Diebstahl von Zigaretten

Polizeiauto

Reutlingen (ddna)

Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag an der Einmündung Justinus – Kerner – Straße / Heppstraße ereignet hat. Eine 39-Jährige war kurz vor 17 Uhr mit ihrem Smart Forfour auf der Justinus – Kerner – Straße unterwegs und wollte an der Einmündung zur Heppstraße nach links in Richtung Emil – Adolff – Straße einbiegen. Dabei übersah sie einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Roller Yamaha, der auf der Heppstraße in Richtung Betzingen fuhr. Dessen 58-jähriger Fahrer versuchte durch eine Ausweichbewegung eine Kollision zu vermeiden, wobei er stürzte. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge war es nicht gekommen, allerdings wurde der Roller – Fahrer bei dem Sturz so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Sachschaden am Roller wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Metzingen (RT): Vorfahrt nicht beachtet

Ein erheblicher Sachschaden von etwa 13.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am späten Dienstagabend an der Kreuzung Nürtinger-/ Neuffener Straße entstanden. Der 20 Jahre alte Lenker eines Audi A4 war gegen 22:45 Uhr auf der Neuffener Straße stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung mit der Nürtinger Straße missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden VW Caddy einer 52-Jährigen, weshalb es im Kreuzung zur Kollision der Fahrzeuge kam. Der Audi drehte sich dabei um die eigene Achse. Glücklicherweise blieben die Unfallbeteiligten unverletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Weilheim/ Teck (ES): Getränke – und Lebensmittelautomat angegangen

Ein Unbekannter hat sich in der Nacht zum Mittwoch an einem Getränke – und Lebensmittelautomat in der Straße Im Stockach zu schaffen gemacht. Der Täter beschädigte die Glasscheibe des Geräts und stahl aus dem Inneren verschiedene Lebensmittel und Alkoholika. Der dabei entstandene Sachschaden dürfte den Wert des Diebesguts um ein Vielfaches übersteigen. Der Polizeiposten Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nürtingen (ES): Radfahrerin ernsthaft verletzt

Beim Zusammenstoß mit einem Klein -Lkw am Dienstagnachmittag hat sich eine Radfahrerin schwere Verletzungen zugezogen. Der 44 Jahre alte Lenker des Ford Transit befuhr gegen 15 Uhr die Richard – Wagner – Straße aus Richtung Lange Straße herkommend. An der Einmündung zur bevorrechtigten Nürtinger Straße bog er nach rechts ab. Dabei übersah er die aus dieser Richtung kommende 40-Jährige, die auf ihrem Fahrrad auf dem gemeinsamen Rad – und Fußweg unterwegs war. Im Zuge der folgenden Kollision stürzte die Frau außerdem zu Boden. Sie musste im Anschluss mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 1.500 Euro.

Nürtingen (ES): Schwer verletzt in Klinik eingeliefert

Eine Radfahrerin musste am Dienstagnachmittag nach einem Sturz vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Die 32-Jährige war gegen 17:20 Uhr auf ihrem Mountainbike auf einem abschüssigen Abschnitt der Straße Steigbrönnle unterwegs. Kurz vor dem Föhrenweg streifte sie den derzeitigen Ermittlungen zufolge mit einem Reifen die Bordsteinkante und kam zu Fall. Dabei zog sich die Frau schwere Kopfverletzungen zu. Sie wurde vor Ort von einem Notarzt erstversorgt. Einen Fahrradhelm hatte die 32-Jährige nicht getragen.

Tübingen (TÜ): Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Ein Radfahrer ist am Dienstagabend, gegen 19:45 Uhr, von einer Grundstückseinfahrt auf die Mohlstraße gefahren und dort mit einem vorbeifahrenden Pkw kollidiert. Der 49- jährige Radfahrer wurde von dem VW des 81 -Jährigen erfasst und stürzte zu Boden. Sein Pedelec wurde noch gegen einen parkenden Peugeot geschleudert. Der Rettungsdienst brachte den 49 -Jährigen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Haigerloch (ZAK): Angestellte umgestoßen und verletzt (Zeugenaufruf)

Mehrere Unbekannte haben am Dienstagvormittag versucht, aus einem Discounter in der Gruoler Straße Zigaretten zu stehlen. Dabei wurde eine Angestellte von einem der Täter umgestoßen und verletzt. Gegen 9:50 Uhr bezahlten vier der Männer ihre Waren, offensichtlich um die Kassiererin abzulenken. Die 30-Jährige bemerkte jedoch, dass sich in einem anderen Kassenbereich ein weiterer Mann aufhielt. Bei einer Nachschau fiel der Angestellten dort das geöffnete Zigarettenregal sowie eine mit dutzenden Zigarettenschachteln gefüllte Tasche auf, die der Unbekannte zum Ausgang trug. Die vier Komplizen wollten den Markt ebenfalls verlassen. Die 30 -Jährige, die die Männer an der Flucht hindern wollte, wurde dabei von einem der Täter zur Seite gestoßen. Infolge dessen stürzte die Frau zu Boden und verletzte sich. Die Unbekannten flüchteten daraufhin ohne Beute in unterschiedliche Richtungen. Von ihnen liegen nur vage Personenbeschreibungen vor. Zeugen, die die Tat oder die unbekannten Täter gesehen haben, werden daher gebeten, sich unter 074710-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)