Polizei NRW: Kontrolltag der Polizei Sicherheit von und Pedelecfahrenden im Fokus

Polizeiauto

Hamm (ddna)

Gestern (9. Juni 2021) führte die Polizei in Hamm mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei aus Bochum einen Kontrolltag zum Thema Radfahrsicherheit im gesamten Stadtgebiet durch.

Mit gezielten Kontrollen an neuralgischen Stellen für Rad – und Pedelecfahrende wurden nicht nur Verstöße von, sondern auch Ordnungswidrigkeiten zum Nachteil der Zweiradfahrenden geahndet. Insgesamt wurden über 150 Verkehrsteilnehmer (mehr als 100 davon Rad – und Pedelecfahrende) kontrolliert und 84 Ordnungswidrigkeiten geahndet. Auch vier Fahrten unter Drogen-oholeinfluss wurden gestoppt, darunter die eines 20- jährigen Radfahrers:

Er fiel den Polizisten aufgrund zahlreicher Vergehen auf. Zunächst fuhr der Mann an der Kreuzung Alleestraße/ Östingstraße über Rot und benutzte gleichzeitig sein Mobiltelefon. Anschließend setzte er seine Fahrt auf der Kleinen Alleestraße fort – allerdings auf der falschen Straßenseite. Als er im Bereich der Otto – Brenner – Straße Polizisten erblickte, wendete er abrupt und fuhr wieder in Richtung Kleine Alleestraße.

Diese Rechnung hat der Radfahrer allerdings ohne die Polizei gemacht: Zivile Kräfte stoppten und kontrollierten den 20 -Jährigen. Er stand unter Drogeneinfluss und hatte weiten Drogen in einem Einmachglas bei sich. Auf der Wache wurde dem 20-Jährigen eine Blutprobenentnahme entnommen. Gegen den Radfahrer wird nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und illegalen Drogenbesitzes ermittelt.

Allerdings wurde nicht nur der fließende Straßenverkehr kontrolliert – auch die Sicherung von abgestellten Rädern war Bestandteil der gestrigen Aktion. Erschreckendes Ergebnis an einer Hammer Schule: Jedes vierte Rad war nicht abgeschlossen!

Die nicht abgeschlossenen Räder wurden am Fahrradständer gesammelt und die jungen Besitzer dazu geholt. Nach vielen Gesprächen waren sich Einsatzkräfte und Schülerinnen und Schüler einig – nicht abgeschlossene Fahrräder sind eine Einladung für jeden Dieb!

Mit den Maßnahmen und den vielen verbundenen Präventions – und Informationsgesprächen will die Polizei Hamm alle Verkehrsteilnehmer für mehr Rücksicht sensibilisieren und über Fahrraddiebstähle aufklären. Ziel ist es, die Zahlen von Verkehrsunfällen und Fahrraddiebstählen zu senken – für mehr Sicherheit im Straßenverkehr! (mg)

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion