Blaulicht BW: (KA) Welle von Anrufen durch falsche Polizeibeamte

Polizeiauto

Karlsruhe (ddna)

Aktuell warnt die Polizei vor falschen Polizeibeamten.

Zu einer Welle von Anrufen durch angebliche Polizei – oder Kriminalbeamte kommt es aktuell mit über 50 Anrufen, vorwiegend im südlichen Landkreis Karlsruhe. Ein Schaden entstand wohl bisher nicht.

In Laufe des Donnerstags meldete sich ein Mann telefonisch bei den größtenteils älteren Personen und gab sich als Polizist aus. Er täuschte vor, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei bzw. Einbrecher in der Nähe der Wohnung festgenommen worden seien. Alle Angerufenen reagierten richtig und beendeten das Gespräch. Insbesondere jüngere Menschen werden gebeten, ihre älteren Angehörigen im Gespräch eingehend aufzuklären und folgende Hinweise weiterzugeben:

Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an.

Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los.

Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach schnellen Entscheidungen, Kontaktaufnahme mit Fremden sowie Herausgabe von persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen.

Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Tätern landen.

Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.

Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Marion Kaiser, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion