Polizei NRW: Fahrer eines Krankenfahrstuhls bei Zusammenstoß mit LKW erheblich verletzt

Einsatz mit Fahrzeugen

Gütersloh (ddna)

Gütersloh (SL) – Am Freitagnachmittag, 11. Juni 2021, 16:54 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Verler Straße / Stadtring Sundern ein Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines elektrischen Krankenfahrstuhls erheblich verletzt wurde. Der 79- jährige Gütersloher befuhr mit seinem Sonderkraftfahrzeug den Geh-weg neben der Verler Straße in Fahrtrichtung Spexard. Er überquerte dann zur Unfallzeit den Stadtring Sundern und geriet am Ende der Querungshilfe beim Wiederauffahren auf den Geh-weg aus unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug ins Straucheln. Zur gleichen Zeit befuhr ein 62- jähriger Steinhagener mit seinem LKW mit Anhänger die Verler Straße in gleicher Richtung. Der LKW – Fahrer bemerkte die Notlage des 79-jährigen und versuchte noch auszuweichen. Mit dem Reifen der hinteren Achse berührte er jedoch ganz leicht das Gefährt, welches dadurch umstürzte. Der Gütersloher wurde durch das Sturzgeschehen schwer verletzt und zur Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt zirka 500 ,- Euro. Während der Unfallaufnahme war eine Fahrspur des Stadtringes sowie die Verler Straße in Fahrtrichtung Spexard für ungefähr eine Stunde gesperrt.

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)