Polizei NRW: km/h auf dem Höhenweg

Polizeiband

Oberhausen (ddna)

Heute Abend hat die Polizei Oberhausen einen Autofahrer (19) auf dem Höhenweg mit über 100 km gemessen.

Nach dem Hinweis eines Anwohners hatte die Polizei eine Geschwindigkeitsmessstelle auf dem Höhenweg eingerichtet. Gegen Abend wurde ein BMW Mini mit einer Geschwindigkeit von 106 km gemessen. Dort beträgt die Höchstgeschwindigkeit zur Nachtzeit 50 km. Der Fahrer aus Oberhausen meinte nur: „Ich muss zur Arbeit“. Da er sich noch in der Probezeit befindet, erwarten ihn jetzt 280 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg, zwei Monate Fahrverbot und eine Nachschulung mit Aufbauseminar.

Quelle: Polizeipräsidium Oberhausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion