Polizei NRW: Mit dem Motorroller 15 km/h zu schnell und die Taschen voller „Gras“

Einsatz mit Fahrzeugen

Simmerath (ddna)

Polizisten auf Streife fiel gestern (10. Juni 2021) in den späten Abendstunden ein für die Bauart viel zu zügig fahrender Roller auf der Hauptstraße auf. Als die Beamten die Fahrerin anhielten, stellten sie nicht nur fest, dass die 34 -Jährige erheblich unter Alkohol stand, sondern außerdem ein starker Marihuanageruch sie umgab. Bei der Durchsuchung ihrer Taschen fand man dann auch über 200 g davon; Fein säuberlich abgepackt und beschriftet. Für die Frau folgte eine Mitnahme zur Wache und Abgabe einer Blutprobe, die Durchsuchung ihrer Wohnung, eine Anzeige, Beschlagnahme ihres Führerscheins und des Zweirades sowie der Drogen. Die Simmeratherin muss sich nun wegen Fahren unter Alkohol und dem Besitz von Drogen verantworten.

Quelle: Polizei Aachen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion