Blaulicht BW: (UL) Vor Kontrolle geflüchtet / Nach kurzer Verfolgung stoppte die Polizei den 28-Jährigen in Langenau.

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Ulm (ddna)

Eine Polizeistreife sah den 28-Jährigen in Langenau auf seinem Leichtkraftroller fahren. Der reagierte nicht auf das Anhaltesignal und gab Gas. Nach einer kurzen Strecken konnten die Beamten den Mann stoppen. Sein Roller war getunt, er fuhr deutlich schneller wie die erlaubten 50 km. Der Roller war nicht zugelassen. Es war ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2018 angebracht. Weiterhin hatte der 28-Jährige keinen Führerschein. Der Mann schien unter dem Einfluss von Drogen zu stehen. Das bestätigte der Drogenvortest. Ein Arzt nahm ihm Blut ab. Der Roller wurde beschlagnahmt. Er muss sich nun unter anderem wegen mehrere Delikte wie Fahren ohne Führerschein, Fahren unter Drogeneinfluss und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)