WhatsApp startet Anzeigenkampagne, um die Vorteile der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu bewerben

Digital Daily

The WhatsApp icon on a smartphone

(ddna: Der nachfolgende Texte wurde per KI übersetzt. Eventuelle Stil&Grammatikfehler bitten wir zu entschuldigen).

WhatsApp sagte, dass es sich dem Schutz der Privatsphäre der Nutzer verpflichtet fühlt und glaubt, dass Verschlüsselung eine Schlüsselrolle in der fortlaufenden globalen Sicherheit spielen wird, während es seine erste globale Marketingkampagne startete.

Die Messaging-Plattform hat eine neue Werbekampagne in Großbritannien und Deutschland gestartet, die nach eigenen Angaben das „Engagement für den Datenschutz“ bekräftigen soll.

Die Kampagne ist eine Reaktion auf die monatelange Ungewissheit rund um die zu Facebook gehörende App, nachdem Anfang des Jahres ein Update der Datenschutzrichtlinien angekündigt wurde, das in Verbindung mit Hinweisen auf die Muttergesellschaft Facebook bei einigen Nutzern Verwirrung und Besorgnis über eine mögliche verstärkte Weitergabe von Daten auslöste – was WhatsApp dazu zwang, die Richtlinien zu klären und die Einführung zu verzögern.

WhatsApp-Chef Will Cathcart gab zu, dass der Vorfall zum Teil zur Erstellung einer Marketing-Kampagne rund um die Plattform geführt hatte, aber es war auch eine Chance für das Unternehmen, sich für die Verwendung von Verschlüsselung einzusetzen.

„Die Idee ist, dass wir den Leuten die Vorteile von Datenschutz und Verschlüsselung direkt vermitteln“, sagte er.

„Was wir hier wirklich versuchen, ist, den abstrakten Begriff der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für die Menschen zu übersetzen.

„Wir sehen dies als Unterstreichung unseres Engagements für Datenschutz und Verschlüsselung in einer Zeit, die wir für besonders relevant halten, da es in einigen Teilen der Welt weiterhin Angriffe darauf gibt. Wir denken daher, dass es besonders wichtig ist, dass die Verbraucher verstehen, was das ist und was auf dem Spiel steht.“

Innenministerin Priti Patel hat zuvor die Pläne von Facebook kritisiert, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die bereits bei WhatsApp zum Einsatz kommt, auf die Messaging-Bereiche seiner anderen Apps – Instagram und Facebook Messenger – auszuweiten, mit dem Argument, dass dies Kinder gefährdet und Missbrauchstätern und anderen Kriminellen ein Versteck bietet.

Herr Cathcart räumte ein, dass einige Leute immer noch Fragen zu dem System haben würden, argumentierte aber, dass diejenigen, die Verschlüsselung kritisieren, dies oft tun, ohne sie auch „mit all den Vorteilen zu verbinden“, die sie bieten kann.

„Es ist ein wirklich kritisches Werkzeug für Leute wie Journalisten, Aktivisten, Whistleblower – wir denken, dass die Leute das verstehen, aber wir glauben, dass es darüber hinaus ein wirklich kritisches Werkzeug ist – es ist für jeden“, sagte er.

„Es schützt Menschen vor Hackerangriffen. Es schützt die Menschen vor Betrug, es schützt die Menschen vor Identitätsdiebstahl.

„Es erlaubt jedem, sensible Informationen zu teilen: seine persönlichen Fotos, seine Bankdaten, seine Gesundheitsinformationen.

„Wir denken also, dass es ein Maß an Sicherheit und Privatsphäre ist, das die Leute wollen. Wir wissen, dass das Bedürfnis der Menschen wichtig ist – wir wissen, dass die Menschen dieses Maß an Privatsphäre wollen, aber wir haben Anfang des Jahres eine Menge Verwirrung erlebt, als die Leute dachten, wir würden anfangen, ihre Nachrichten zu lesen, also wollen wir das wirklich klar kommunizieren.“

Er gab zu, dass das Unternehmen bei der ersten Ankündigung des Richtlinien-Updates „nicht klar genug“ war und sagte, dass WhatsApp neben der neuen Werbekampagne auch im Dialog mit Regierungen über die Vorteile der Technologie steht.

„Wir sprechen mit Regierungen auf der ganzen Welt, auch in Großbritannien, und machen deutlich, dass Verschlüsselung absolut eine gute Sache ist. Sie schützt die Sicherheit der Bürger und ist absolut unerlässlich“, sagte er.

„In den nächsten Jahren wird unser gesamtes Leben digital sein, in einer zunehmend feindlichen Welt voller Hacker und feindlicher Regierungen. Das ist entscheidend. Also machen wir diesen Punkt den Regierungen überall absolut klar.“

Die Kampagne, die Online-, Radio-, TV- und digitale Außenwerbung umfassen wird, kommt auch, da die Plattform neuem Druck von anderen verschlüsselten Messaging-Diensten ausgesetzt ist, wobei viele im Zuge der Verwirrung um das Richtlinien-Update von WhatsApp wegschalten.

Obwohl Herr Cathcart sagte, dass die „überwältigende Mehrheit“ der WhatsApp-Nutzer nun dem Update zugestimmt hat, verzeichnen andere Dienste weiterhin ein Nutzerwachstum, wobei die App-Analysefirma App Annie in einer Ende 2020 veröffentlichten Studie das größte Engagement-Wachstum unter den privaten Messaging-Apps seit fünf Jahren meldete.

Als Reaktion auf die WhatsApp-Kampagne sagte das Innenministerium, dass die Regierung eine starke Verschlüsselung befürwortet, um die Bürger vor Schaden im Internet zu schützen, aber besorgt darüber ist, dass die Implementierung der Technologie durch Facebook die Möglichkeiten der Strafverfolgungsbehörden, auf Inhalte zuzugreifen, beeinträchtigen wird.

„Social-Media-Unternehmen wie WhatsApp haben eine moralische Pflicht, Kinder vor entsetzlichem Missbrauch auf ihren Plattformen zu schützen“, sagte Frau Patel.

„Facebooks Pläne für eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung werden die Fähigkeit der Strafverfolgungsbehörden beeinträchtigen, diesen Missbrauch zu bekämpfen, ebenso wie die Gefahr, die von Terroristen ausgeht, die der Öffentlichkeit maximalen Schaden zufügen wollen.

„Wir müssen zusammenarbeiten, um einen für beide Seiten akzeptablen Weg zu finden, die öffentliche Sicherheit zu schützen, ohne die Privatsphäre der Nutzer zu gefährden.“