Blaulicht Niedersachsen: Verkehrsunfall – Renault landet auf dem Dach

Polizeiauto

Wolfsburg (ddna)

Rennau, L 294ptstraße

12. Juni 2021, 12:30 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und einem Gesamtschaden von rund 30.000 Euro ereignete sich am Samstagmittag auf der Hauptstraße in Rennau. Nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand befuhr ein 60 Jahre alter Fahrer aus Wolfsburg mit seinem Renault Zoe gegen 12:30 Uhr die Landesstraße 294 aus Neindorf in Richtung Rennau. Auf der Hauptstraße, in Höhe des Ortseingangsschilds, kam er, nach eigenen Angaben, aufgrund plötzlich einsetzenden Starkregens nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Grundstückpfeiler.

Die Wucht des Aufpralls führt dazu, dass der Renault auf dem Dach zum Liegen kommt. Hierbei zog sich der Fahrer Verletzungen zu. Anwohner halfen dem 60-Jährigen aus dem Fahrzeug und übergaben den Verletzten an eine Rettungswagenbesatzung, die den 60-Jährigen in eine Klinik verbrachte.

Der Renault war nicht mehr fahrfähig und musste abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr aus Grasleben und Mariental war ebenfalls vor Ort, trennte die Stromzufuhr am Fahrzeug, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und säuberte die Fahrbahn von Glasscherben und Fahrzeugteilen.

Die Hauptstraße in Rennau blieb während der Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei für gut eineinhalb Stunden bis etwa 14 Uhr voll gesperrt.

Quelle: Polizei Wolfsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)