Wettbewerbshüter untersuchen mobile Ökosysteme von Apple und Google

Digital Daily

Apple iPhone

(ddna: Der nachfolgende Texte wurde per KI übersetzt. Eventuelle Stil&Grammatikfehler bitten wir zu entschuldigen).

Die App Stores, Betriebssysteme und Webbrowser von Apple und Google sollen von der britischen Wettbewerbsbehörde untersucht werden, weil sie befürchten, dass sie zu viel Macht haben und anderen Unternehmen schaden.

Die Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (CMA) sagte, sie werde eine Marktstudie über die Tech-Giganten und ihre Dienste durchführen, die den Markt für mobile Ökosysteme dominieren, um zu beurteilen, ob ihre Größe bedeutet, dass der Wettbewerb erstickt wird.

Die beiden Unternehmen haben ein effektives Duopol in einer Reihe von Schlüsselbereichen: Apples iOS und Googles Android sind die beiden dominierenden mobilen Betriebssysteme der Welt, und der Apple App Store und der Google Play Store sind auch die Hauptportale zum Herunterladen von Apps, während Googles Chrome und Apples Safari die beiden meistgenutzten Webbrowser weltweit sind.

Die CMA sagte, dass sie untersuchen wird, ob dieses Maß an Kontrolle dem Wettbewerb in einer Reihe von digitalen Märkten schadet. Sie gab zu, dass sie besorgt ist, dass der derzeitige Zustand des Marktes zu geringerer Innovation in diesem Sektor und höheren Preisen für die Verbraucher führen könnte.

Die Marktstudie kann Empfehlungen an die Regierung und andere Stellen aussprechen und bei Bedarf Leitlinien für Unternehmen und Verbraucher herausgeben.

„Apple und Google kontrollieren die wichtigsten Gateways, über die Menschen Apps herunterladen oder im Internet auf ihren Handys surfen – ob sie nun einkaufen, Spiele spielen, Musik streamen oder fernsehen wollen“, sagte CMA-Chef Andrea Coscelli.

„Wir untersuchen, ob dies zu Problemen für die Verbraucher und die Unternehmen führen könnte, die die Menschen über ihre Telefone erreichen wollen.

„Unsere laufende Arbeit zu Big Tech hat bereits einige besorgniserregende Trends aufgedeckt und wir wissen, dass Verbraucher und Unternehmen geschädigt werden könnten, wenn sie unkontrolliert bleiben.

„Deshalb drängen wir darauf, diese Studie jetzt zu starten, während wir die neue Digital Markets Unit einrichten, damit wir die Ergebnisse dieser Arbeit nutzen können, um zukünftige Pläne zu gestalten.“

Die Marktdominanz der beiden Unternehmen ist in den letzten Monaten verstärkt unter die Lupe genommen worden, vor allem durch die Klagen des Fortnite-Herstellers Epic Games, der in den USA und Europa rechtliche Schritte gegen beide Firmen eingeleitet hat, weil er behauptet, dass Apple und Google eine unfaire Kontrolle über die Zahlungssysteme haben, die in den Online-App-Stores verwendet werden und von denen beide Unternehmen eine Provision für In-App-Käufe erhalten, die über ihre Stores durchgeführt werden.

Die CMA untersucht auch bereits Apple wegen seiner Kontrolle über den App Store und den Zugang von Entwicklern zu diesem sowie Googles Pläne im Zusammenhang mit Änderungen an seinem Chrome-Browser – insbesondere eine neue Art der gezielten Werbung, die nach Ansicht der Wettbewerbshüter den Werbemarkt schädigen könnte.