Unfall NRW: Auf Verkehrsunfall folgte Blutprobe

Polizeiweste

Warendorf (ddna)

Am heutigen Montagnachmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 64 zwischen Beelen und Herzebrock – Clarholz ein Verkehrsunfall. In Folgen dessen verletzte sich ein 52-jähriger Pedelec Fahrer schwer.

Am Mittag befuhr eine 57-jährige Frau aus Beelen mit ihrem PKW die B 64 in Fahrtrichtung Warendorf. In Höhe einer Zufahrt, missachtete der Zweiradfahrer beim Einfahren auf die B64 die Vorfahrt, der von links kommenden PKW Führerin. Es kam zum Zusammenprall, der Pedelecfahrer verletzte sich schwer.

Im Zuge der Unfallaufnahme gab es Hinweise auf einen möglichen Alkoholkonsum des Zweiradfahrers. Ein durchgeführter Promilletest verlief positiv, die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Die Beelenerin erlitt einen leichten Schock und wurde vor Ort medizinisch versorgt. Die B64 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis ca. 15 Uhr, teilweise voll gesperrt.

Quelle: Polizei Warendorf, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)