Forscher wollen einen gälisch sprechenden Sprachassistenten entwickeln

Digital Daily

2.7m education boost for Gaelic language

(ddna: Der nachfolgende Texte wurde per KI übersetzt. Eventuelle Stil&Grammatikfehler bitten wir zu entschuldigen).

Forscher der Universität hoffen, einen gälisch sprechenden Sprachassistenten zu entwickeln, nachdem sie künstliche Intelligenz eingesetzt haben, um die Sprache von Audio in Text umzuwandeln.

Ein Team von Linguisten und Spezialisten für künstliche Intelligenz – unter der Leitung der University of Edinburgh – entwickelte eine Software, die gesprochenes Gälisch anhören und als geschriebenen Text ausgeben kann.

Sie hoffen nun, die Technologie zu verbessern, um eine gälische Version von Siri, Alexa, Google und anderen Sprachassistenten zu entwickeln, die zuhören und antworten kann.

Mithilfe eines neuronalen Netzwerks – einer künstlichen Intelligenz, die es Computern ermöglicht, Sprache auf die gleiche Weise wie Menschen zu verarbeiten – sammelten die Forscher Millionen gesprochener und geschriebener gälischer Wörter und trainierten ein Computersystem, um zu erkennen, wie sie zusammenhängen.

Der Leiter des Projekts, Dr. William Lamb von der School of Literatures, Languages and Cultures der Universität Edinburgh, sagte: „Die Sicherstellung, dass Gälisch einen Platz in der modernen technologischen Landschaft hat, ist der Schlüssel für sein Überleben.

„Indem wir die Unterstützung und das Fachwissen der gälischen Gemeinschaft in Anspruch nehmen und ihnen auf diese Weise etwas zurückgeben, hoffen wir zu zeigen, dass jede Minderheitensprache im digitalen Zeitalter gedeihen kann.“

Ebenfalls beteiligt waren die University of the Highlands and Islands und das Projekt Tobar an Dualchais/Kist o Riches – eine Online-Aufzeichnung des mündlichen Erbes Schottlands.