Neue Twitter-Aufforderung zur Unterstützung von Opfern von Online-Betrug

Digital Daily

Technology Stock

(ddna: Der nachfolgende Texte wurde per KI übersetzt. Eventuelle Stil&Grammatikfehler bitten wir zu entschuldigen).

Ein neues Tool, das Menschen, die Opfer eines Online-Betrugs geworden sind, Unterstützung und Anleitung bietet, wird ab Dienstag auf Twitter erscheinen.

Unterstützt von Citizens Advice und anlässlich der Scams Awareness Fortnight, wird die neue Eingabeaufforderung den Nutzern mitteilen, dass „Hilfe verfügbar ist“ und Links zu Ratschlägen für den Umgang mit Betrug und Scams anbieten.

Das Tool wird ganz oben in den Suchergebnissen erscheinen, wenn jemand auf der Social-Media-Plattform nach Informationen zum Thema Online-Betrug sucht, und wird ihn auf die Website von Citizens Advice und deren Online Scams Helper weiterleiten.

Die Twitter-Eingabeaufforderung wurde bereits verwendet, um Menschen zu glaubwürdigen Informationen über die Coronavirus-Pandemie und Impfungen zu leiten.

Der jüngste Einsatz des Tools erfolgt vor dem Hintergrund eines Anstiegs von Online-Betrug und -Schwindeln. Citizens Advice berichtet, dass im Jahr 2021 bisher mehr als 30 Millionen Menschen auf irgendeine Form von Betrug gestoßen sind.

„Gelegenheitsbetrüger können selbst die versiertesten Internetnutzer ausnutzen“, sagte Kylie Havelock, Leiterin der Produktabteilung von Citizens Advice.

„Unsere neuesten Untersuchungen zeigen, dass seit Anfang des Jahres 36 Millionen von uns ins Visier genommen wurden.

„Wir wissen nur zu gut, welches Leid Betrüger verursachen können – von verlorenen Ersparnissen bis hin zu gescheiterten Beziehungen und Schlimmerem.

„Die Zunahme von Online-Betrügereien seit Beginn der Pandemie zeigt, wie notwendig ein besserer Verbraucherschutz und Online-Sicherheitsmaßnahmen in einer sich schnell entwickelnden digitalen Welt sind. Dieses neue Tool wird Twitter-Nutzern klare und glaubwürdige Ratschläge geben, die ihnen helfen, gegen Betrug vorzugehen.“

Katy Minshall, Twitter’s Head of Public Policy in Großbritannien, sagte, dass die Plattform mehr Nutzern helfen wolle, leicht an genaue Informationen zu gelangen.

„Wir verstehen den Stress, den es für die Menschen bedeutet, Opfer eines Betrugs zu werden, nicht mehr als während der Covid-19-Pandemie“, sagte sie.

„Unser Fokus liegt weiterhin darauf, den Menschen zu helfen, genaue Informationen auf Twitter zu finden und sich über die Art und Weise informiert zu fühlen, wie sie potenzielle Betrügereien melden können.

„Wir freuen uns, mit Citizens Advice zusammenzuarbeiten, um glaubwürdige Informationen und Ratschläge über Betrügereien auf Twitter zu verbreiten und unsere Arbeit und Partnerschaften in diesem Bereich weiter auszubauen.“