FAANG: Die wichtigsten Tech-Konzerne am heutigen Börsentag

Facebook, Apple, Amazon, Netflix und Google (Alphabet) – das sind die Unternehmen, die die weltweite Technologie-Branche vor sich her treiben. In Deutschland ist „Stoßlüftung“ der Ersatz für Digitaltechnik, lediglich SAP hat es zur globalen Digitalmacht gebracht. Der Softwaregigant aus Walldorf findet deswegen auch immer in diesen Berichten statt. Die marktbeherrschenden Tech-Giganten kamen im wichtigen Standard&Poors-Index in den vergangenen 13 Wochen auf eine Zunahme des Unternehmenswertes von durchschnittlich 14,31 Prozent, innerhalb von 5 Jahren sogar auf eine Steigerung der Unternehmenswerte von durchschnittlich 349,64 Prozent. Noch ganz vollständig ist die Gruppe eigentlich nicht, auch Microsoft spielt hier mit. Wären die 5 Tech-Giganten ein Unternehmen betrüge der Wert dieses Konzerns 6,84 Billionen Dollar (ca. 5,73 Billionen Euro), zum Vergleich: die 5 größten deutschen Dax-Werte sind zusammen nur etwa 589 Milliarden Euro wert.

FAANG Bild

Die FAANG-Aktien im Einzelnen

  • Der Kurs von Facebook liegt jetzt bei 343,18 Dollar pro Aktie. Verglichen mit dem Preis vom Februar 2020 ist das ein Anstieg von 63,79 Prozent. Zum Allzeithoch am 23. Juni 2021 beträgt die Differenz 0,82 Prozent. Offen ist, ob sich die erheblichen Kosten zur Bekämpfung von Fake-News auf die Wertentwicklung auswirken werden.
  • Selten wurden Smartphones und Laptops so stark genutzt wie im Jahr 2020: um im Homeoffice zu arbeiten und um den Kontakt zu Freunden und Verwandten zu halten. Aktuell liegt der Wert einer Apple-Aktie bei 133,41 Dollar. Vergleicht man mit dem Allzeithoch vom 25. Januar 2021 ist das eine Veränderung von minus 7,56 Prozent und im Vergleich zum Kurs vom Februar 2020 ein Plus von 66,72 Prozent.
  • Kaum ein Unternehmen war in den vergangen 12 Monaten so profitabel wie der Online-Händler Amazon. Zur Zeit müssen für eine Aktie des Jeff-Bezos-Unternehmens 3.449,08 Dollar hingelegt werden, im Februar 2020 waren es noch 1.870,68 Dollar und beim Allzeithoch am 30. April 2021 waren es 3.554,00 Dollar (gegenwärtig minus 1,41 Prozent).
  • Auch für TV-Streamer sind Homeoffice-Zeiten eher gute Zeiten: für ein Papier von Netflix werden aktuell 518,06 Dollar berechnet, im Februar 2020 waren es 347,74 Dollar (zu heute: plus 48,98 Prozent). Trotz Schulden in Milliardenhöhe ist Netflix stark gefragt. Der Höchststand der Aktie vor Februar 2020 betrug übrigens 415,44 Dollar (21,16 weniger als heute).
  • Die Haupteinnahmequelle von Alphabet (Google) ist das Geschäft mit Werbeeinschaltungen auf der Google-Homepage und auf Partnerseiten. Mit dem auf Smartphones, Netbooks und Tablets ausgerichteten Betriebssystem „Android“ ist Alphabet sehr erfolgreich unterwegs, der Marktanteil bei Smartphones liegt bei über 80 Prozent. Neben der Internet-Werbung verdient Alphabet sein Geld mit „Google Play“ (Apps, Musik, Filme), Smartphones („Pixel“) und verstärkt mit Cloud-Produkten. Das Alphabet-Unternehmen YouTube verfügt bereits über mehr als 1,9 Milliarden monatlich aktive User mit beträchtlichem Monetarisierungspotential. Jeden Tag werden von diesen Personen rund fünf Milliarden Videos im Internet angesehen. Für eine Aktie von Alphabet zahlt man derzeit 2.545,64 Dollar. Vergleicht man den aktuellen Aktienpreis mit dem von vor dem Februar 2020, so kann man feststellen, dass die Aktie heute 74,86 Prozent mehr wert ist als vor drei Monaten.

Aktien von weiteren Giganten:

  • Von der Größe her kann SAP nicht in der Amazon- und Apple-Liga spielen, aber immerhin ist SAP im Bereich der Geschäftssoftware weltweit eine ganz große Nummer. Heute liegt der Börsenkurs bei 118,66 Euro, im Februar 2020 waren es 114,57 Euro und der höchste jemals erreichte Preis für eine Aktie hatte am 23. Juni 2021 140,96 Euro betragen.
  • Als Dinosaurier der Tech-Welt schon öfter totgesagt, hat sich Microsoft immer wieder neu erfunden und bleibt das größte Softwareunternehmen der Welt. Aktuell zahlt man für einen Anteil am Unternehmen aus Redmond 266,69 Dollar, das sind 56,71 Dollar mehr als im Februar 2020 und damit minus 0,58 Prozent entfernt vom höchsten Börsenkurs aller Zeiten, nämlich dem vom 23. Juni 2021 mit 266,83 Dollar/Aktie.
  • Tesla: seit dem Start der Aktie am 29. Juni 2010 kletterte der Wert des Papiers um 19.894,71 Prozent. 679,82 Dollar muss man aktuell für eine Aktie von Tesla zahlen. Tesla konnte damit den Wert ihrer Aktie seit Februar 2020 um 430,44 Prozent steigern.

    FAANG: Die wichtigsten Tech-Konzerne am heutigen Börsentag