Blaulicht Niedersachsen: Feuerwehr, DLRG und Polizei nach Badeunfall am Inselsee eingesetzt – 8-jähriger Junge verunglückt

Polizeiauto

Lüneburg (ddna)

Scharnebeck – Rettungskräfte, Feuerwehr, DLRG und Polizei nach Badeunfall am Inselsee eingesetzt – 8-jähriger Junge verunglückt

Eine mehrköpfige Familie aus Lüneburg hat sich am Montagnachmittag, 28. Juni 21, am Scharnebecker Inselsee aufgehalten. Eines der Kinder, ein 8 Jahre alter Junge, hatte am Rand des Ufers gespielt und war dann plötzlich verschwunden. Die Familie hat um 17:55 Uhr den Notruf gewählt, woraufhin Rettungswagen, Feuerwehr, die DLRG mit Tauchern und die Polizei ausrückten. Eine gute halbe Stunde nach Eingang der Meldung wurde der leblose Junge im Inselsee unter Wasser entdeckt. Das Kind wurde in einen Rettungswagen gebracht, wo man umgehend mit der Reanimation begann. Etwa eine weitere halbe Stunde später wurde das Kind unter Reanimation in das Klinikum gefahren.

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)