Blaulicht BW: Unfallflucht mit schwer verletztem Fahrradfahrer – Zeugen dringend gesucht

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Mannheim – Rheinau (ddna)

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag wurde ein 60- jähriger Fahrradfahrer erheblich verletzt.

Der Mann war zwischen 15 und 17 Uhr mit dem Fahrrad von Leimen zum Rheinausee nach Mannheim unterwegs. Auf dem Weg dorthin nahm ihm, vermutlich im Bereich Schwetzingen, ein unbekannter Autofahrer die Vorfahrt. Beim Ausweichen kam der 60-Jährige zu Fall und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei bekam er offensichtlich den Lenker in den Bauch und schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Der Radfahrer setzte seinen Weg zunächst fort und gelangte auch an den See, wo er auf Bekannte traf. Diese bemerkten seine Verletzungen und brachten ihn umgehend nach Hause. Da sich sein Zustand immer weiter verschlechterte, verständigte die Ehefrau des Verunfallten den Rettungsdienst und die Polizei. Der 60-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Über dessen Verletzungen und seinen Gesundheitszustand liegen keine weiteren Informationen vor.

Da die genaue Unfallörtlichkeit und der Unfallhergang derzeit noch unklar sind, sucht die Polizei Augenzeugen, die auf einen Zusammenprall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Pkw, vermutlich im Bereich Schwetzingen, aufmerksam geworden sind und Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621-4222 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)