Polizei NRW: Autofahrer auf Tankstellengelände überprüft – Ermittlungen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und des Fahrens ohne Führerschein

Einsatz mit Fahrzeugen

Bonn (ddna)

Heute gegen Mitternacht kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen 58-Jährigen, der nach dem aktuellen Sachstand zuvor mit einem Pkw das Gelände einer Tankstelle auf der Sankt Augustiner Straße befahren hatte. Bei der Überprüfung nahmen die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes wahr. Nachdem ein freiwillig durchgeführter Promilletest einen Wert von rund 1,2 Promille ergeben hatte, wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung angeordnet. Nach den ersten Ermittlungen ist der 58-Jährige aktuell auch nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Die Beamten stellten den Autoschlüssel sicher und legten eine entsprechende Anzeige vor. Das zuständige Verkehrskommissariat hat nun die weitergehenden Ermittlungen wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt und des Fahrens ohne Führerschein übernommen.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)