Polizei NRW: Fahrraddieb aus dem Bahnhofsumfeld in Untersuchungshaft

Einsatz mit Fahrzeugen

Münster (ddna)

Polizisten nahmen am Donnerstag (1. Juli 2021) einen Fahrraddieb im Bahnhofsumfeld fest. Der 38-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

Ein Augenzeuge hatte den Dieb zunächst an der Von – Vincke – Straße dabei beobachtet, wie er versuchte ein Fahrradschloss aufzubrechen. Der Zeuge alarmierte die Polizei und sprach den Täter an. Dieser ließ von dem Fahrrad ab und ging weiter. Plötzlich hantierte der 38-Jährige erneut an einem Fahrradschloss. Als er es geknackt hatte, radelte er mit dem Fahrrad davon, lehnte es wenige Meter weiter an eine Hauswand und ging zu Fuß weiter. An der Windthorststraße stellten Polizisten den zweifachen Dieb. Er ist bereits öfter polizeilich in Erscheinung getreten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter heute (2. Juli 2021) Haftbefehl und ordnete Untersuchungshaft gegen den 38-Jährigen an.

Quelle: Polizei Münster, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion