Blaulicht Niedersachsen: Täter erlangen durch Vorwand Zutritt zum Wohnbereich und entwenden Wertgegenstände

Polizeiband

Cuxhaven (ddna)

Cuxhaven. Vorgestern (30. Juni 2021) kam es gegen Nachmittag im Strichweg zu einem erfolgreichen Diebstahl von Wertgegenständen. Zwei Männern gelang es eine alleinlebende Hausbewohnerin unter einem Vorwand in den Garten zu locken, wo sie den Blick auf die geöffnete Terrassentür verlor. Während ein Täter sie in ein Gespräch verwickelte, nutzte der zweite Täter die Gelegenheit um ins Haus zu gelangen und dort nach Wertgegenständen zu suchen. Hierbei wurden Bargeld und Schmuck erlangt. Der erste Täter, der die Bewohnerin abgelenkt hat, wurde wie folgt beschrieben:

– ca. 30 Jahre alt – ca. 175 cm groß – südosteuropäisches Erscheinungsbild – schlanke Statur – längeres, schwarzes Haar, nach hinten gegelt – braune Jacke

Einen Tag zuvor, am vergangenen Dienstag (29. Juni 2021) kam es gegen Vormittag in der Mozartstraße zu einem Diebstahl, der dem Phänomen „Falsche Handwerker“ zuzuordnen ist. Zwei Männer gaben sich gegenüber der Wohnungsinhaberin als EWE – Mitarbeiter aus und gaben vor aufgrund eines Rohrbruchs mehrere Dinge in der Wohnung überprüfen zu müssen. Auch hier nutzten sie einen Vorwand um die Wohnungsinhaberin abzulenken und nach Wertgegenständen zu suchen. Die genaue Schadenssumme ist nicht bekannt. Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

– blaue Hose, – schwarze Jacke, – Mundnasenbedeckung, – graue Arbeitshandschuhe bekleidet gewesen – korpulente Figur – zwischen 180 und 185 cm groß

Augenzeugen, die zu diesen Sachverhalten Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Cuxhaven unter der 04721 573-0 zu melden.

Die Polizei Cuxhaven möchte in diesem Zusammenhang folgende allgemeine Verhaltenstipps geben, wenn unerwartet Personen auf dem Grundstück oder an der Haustür erscheinen:

– Seien Sie misstrauisch, wenn fremde Personen plötzlich für eine Überprüfung oder aus einem anderen Grund um Einlass bitten. – Lassen Sie sich von den Personen nicht unter Druck setzen und ablenken. Oft wird versucht, Sie in einen anderen Raum oder vom Haus wegzulocken, sodass eine zweite Person unbemerkt ins Haus gelangen kann. – Geben Sie im Gespräch keine Details über Ihre private und finanzielle Situation preis. – Handwerker und Mitarbeiter von Versorgungsbetrieben (Gas, Wasser, Strom)kündigen sich meist schriftlich bei Ihnen an. Deshalb lassen Sie sich noch vor der Haustür einen Ausweis zeigen und kontrollieren Sie die Richtigkeit durch einen Anruf beim Unternehmen. Nutzen Sie hierfür die Ihnen bekannte Rufnummer des Unternehmens und lassen Sie die Person vor der Haustür warten. – Sollte eine Unterschrift erforderlich sein, lesen Sie zunächst aufmerksam, was Sie unterschreiben sollen. – Holen Sie im Zweifelsfall einen Nachbarn dazu oder rufen Sie die Polizei, wenn Sie sich mit der Situation überfordert fühlen.

Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)