Blaulicht Niedersachsen: Unfallflucht mit grünem Lkw auf der Landesstraße 130 – Polizei bittet um Hinweise / Polizei stoppt betrunkene Autofahrerin / Jugendliche auf gestohlenem Aufsitzmäher unterwegs

Unfallflucht auf der L 130

Bild: Unfallflucht auf der L 130 (Polizeiinspektion Rotenburg presseportal.de)

Rotenburg (ddna)

Unfallflucht mit grünem Lkw auf der Landesstraße 130 – Polizei bittet um Hinweise

## Fotos in der digitalen Pressemappe##

Scheeßel. Nach einer Unfallflucht, die sich am Donnerstagmittag auf der Landesstraße 130 zwischen Scheeßel und Helvesiek ereignet hat, suchen die Beamten nach dem Fahrer eines grünen Lkw oder Augenzeugen, die dazu Hinweise geben können. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 71-jähriger Kraftfahrer gegen 12:45 Uhr mit einem weißen Lkw in Richtung Helvesiek unterwegs. Ihm sei ein grüner Lkw zum Teil auf seiner Fahrbahn entgegengekommen. Um eine Kollision zu vermeiden, habe der 71 -Jährige nach rechts ausweichen müssen. Dabei kam er mit dem Lkw in den rechten Seitenraum. Der Fahrer des grünen Lkw sei weitergefahren. Möglicherweise hat er den Unfall nicht bemerkt. Hinweise bitte unter Telefon 0426316-0 an die Polizeiwache in Scheeßel.

Unfallflucht wurde beobachtet

Rotenburg. Ein aufmerksamer Zeuge hat am Donnerstagnachmittag durch seine Beobachtung dazu beigetragen, dass die Rotenburger Polizei eine Unfallflucht auf dem Parkplatz am Wümmepark schnell aufklären konnte. Während er gegen 17 Uhr auf dem Parkplatz stand, hörte der Mann hinter sich ein typisches Geräusch und blickte sich um. Er konnte sehen, wie ein Auto beim Rangieren mit dem VW Golf eines 58- jährigen kollidierte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr die Unfallverursacherin davon. Anhand des abgelesenen Kennzeichens konnte die Polizei eine 77-jährige Frau ermitteln. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrerin

Sittensen. Mit über 1,6 Promille ist eine 51-jährige Autofahrerin am Donnerstagabend in eine Verkehrskontrolle der Sittensener Polizei geraten. Die Beamten waren gegen 20 Uhr in der Straße Am Markt auf den Wagen der Frau aufmerksam geworden und hatten ihn gestoppt. Bei der Verkehrskontrolle sahen die Polizisten schnell, dass die Fahrerin offensichtlich zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Promilletest bestätigte den ersten Eindruck. Die Frau musste eine Blutprobe und auch ihren Führerschein abgeben.

Vandalen im Garten

Groß Meckelsen. In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte in einem Garten an einem Feldweg südlich der L 142 ärgerlichen Schaden angerichtet. Sie betraten das umzäunte, aber unverschlossene Grundstück, beschädigten ein Tor, einen Holzzaun und Teile eines Erbsenfeldes. Außerdem wurde eine Holzbank vollständig zerstört. Hinweise bitte an die Polizeistation Sittensen unter Telefon 0428214-0.

Jugendliche auf gestohlenem Aufsitzmäher unterwegs

Bremervörde. Zwei Jugendliche sind am Donnerstagnachmittag von einem Augenzeugen dabei beobachtet worden, wie sie mit einem zuvor gestohlenen, roten Aufsitzrasenmäher durch die Stadt gefahren sind. Ihm waren die Jugendlichen bekannt und er verständigte die Polizei. Eine Streifenbesatzung machte einen der beiden jungen Leute, auf dem Mäher fahrend, in der Waldstraße in Höhe des Bürgerparks ausfindig. Als der Jugendliche die Polizei erblickte, machte er sich zu Fuß aus dem Staub. Den gestohlenen Rasenmäher ließ er zurück. Etwas später traf die Polizei den Flüchtigen im Stadtgebiet an. Es handelte sich um einen polizeibekannten 15-Jährigen. Die Polizei geht davon aus, dass er zuvor mit seinem, ebenfalls bekannten 16-jährigen Freund auf dem Mäher unterwegs war. Weitere Zeugenhinweise bitte unter Telefon 047615-0.

Unfall bei Starkregen – 22-Jähriger Autofahrer verletzt

Heidenau. Unangepasste Geschwindigkeit bei Starkregen auf der Hansalinie A1 hat am Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten, jungen Mann geführt. Der 22-Jährige war gegen 16 Uhr mit seinem Opel Corsa mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Bremen unterwegs, als er wegen des einsetzenden starken Regens abbremsen musste. Dabei verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Opel drehte sich um die eigene Achse und schleuderte gegen die Außenschutzplanke. Mit leichten Verletzungen kam der Fahrer im Rettungswagen in ein Krankenhaus. An seinem Fahrzeug entstand ein Totalschaden.

Autobahnpolizei stoppt Fahrer nach Tankbetrug

Everinghausen. Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben am Donnerstagnachmittag auf der Hansalinie A1 einen Tankbetrüger gestoppt, der zuvor an der Rastanlage Grundbergsee – Süd seinen PKW mit Diesel betankt hatte. Ohne dafür zu zahlen machte sich der 40-Jährige in Richtung Hamburg aus dem Staub. Eine Streifensatzung konnte den Jeep im Rahmen einer Fahndung stoppen und den 40-jährigen Fahrer zu dem Vorwurf befragen. Gegen ihn wurde ein Strafanzeige eingeleitet.

Schaufeln von Minibaggern gestohlen

Zevene. In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte auf dem Gelände einer Großbaustelle an der Straße Tannenkamp hochwertige Teile von Baufahrzeugen gestohlen. Sie bauten die Grabenschaufel von zwei Minibaggern ab. Zum Abtransport der Beute müssen die Unbekannten ein größeres Fahrzeug, möglicherweise mit Anhänger, eingesetzt haben. Deshalb bittet die Zevener Polizei Augenzeugen, denen in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, unter Telefon 04281-0 um Hinweise.

Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion