Polizei NRW: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Einsatz mit Fahrzeugen

Troisdorf (ddna)

Ein 71-jähriger Troisdorfer war am Nachmittag des 2. Juli 2021 mit seinem Kleinkraftrad auf der Altenrather Straße unterwegs. Nach Zeugenaussagen geriet er plötzlich ins Schleudern und stürzte.

Der angeforderte Notarzt übernahm die Erstversorgung des Verunglückten, Lebensgefahr bestand nicht. Der Fahrer bestätigte, dass er mit der erlaubten Geschwindigkeit unterwegs war und plötzlich ins Schleudern geriet und dann stürzte. Bei Inaugenscheinnahme des Krades konnte festgestellt werden, dass der Hinterreifen geplatzt war. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist dies ursächlich für den Kontrollverlust über das Fahrzeug gewesen. Der Verletzte wurde einem Krankenhaus zugeführt. Das beschädigte Motorrad wurde abgeschleppt. Der entstandene Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise auf die Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer gab es nicht. (Th.)

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein – Sieg – Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion