Polizei NRW: Randalierer in Gewahrsam genommen

Polizeiweste

Gelsenkirchen (ddna)

In der Nacht zum Samstag dem 3. Juli 2021 um 1:46 Uhr wurde in Gelsenkirchen Buer eine sechsköpfige Gruppe von Randalierern gemeldet die laut grölend über die Hochstraße zog und Stühle umwarf. Die Gruppe wurde durch Polizeibeamte angetroffen und kontrolliert. Alle Personen waren alkoholisiert und es herrschte eine aggressive Grundstimmung. Ein 24-jähriger Gelsenkirchener, der sich besonders aggressiv hervortat und das Gespräch der Beamten mit der Gruppe immer wieder massiv störte, wurde in Gewahrsam genommen. Anschließend erhielten alle weiteren Personen Platzverweise, wobei ein 23-jähriger Mann aus dieser Gruppe diese Anweisung nicht befolgte und zurückkehrte. Zur Durchsetzung des ausgesprochenen Platzverweises mußte diese Person ebenfalls in Gewahrsam genommen werden. Hierbei leistete der Mann Widerstand indem er sich massiv gegen die Fixierung sperrte und versuchte, sich mit ganzer Kraft aus dem Griff der Beamten zu lösen. Beide Personen wurden zur Ausnüchterung in das Zentralgewahrsam Gelsenkirchen eingeliefert. Die beiden Männer erwarten nun Strafanzeige wegen zum einen Beleidigung und zum anderen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)