Unfall BW: Unfall mit mehreren Verletzten auf der A8 Höhe Leonberg

Polizeiband

Ludwigsburg (ddna)

Am Freitag am Nachmittag kam es zwischen den Anschlussstellen Leonberg – West und Rutesheim, in Fahrtrichtung Karlsruhe, zu einem Auffahrunfall mit mehreren Verletzten. Wegen stockenden Verkehrs musste ein 21 Jahre alter Mercedesfahrer auf der linken Spur bis zum Stillstand abbremsen. Eine ihm folgende 28-Jährige in ihrem Fiat hielt hinter dem Mercedes. Aus unbekannter Ursache übersah eine 21-jährige BMW – Fahrerin die beiden vor ihr haltenden Fahrzeuge und fuhr auf den Fiat auf. Durch diesen Aufprall wurde der Fiat gegen die linke Betonleitplanke geschleudert, drehte sich und kam zum Teil auf der Motorhaube des Mercedes zum Stehen. Der Mercedesfahrer sowie seine 20 Jahre alte Begleiterin, die Fahrerin des Fiat sowie die 15-jährige Mitfahrerin des BMW wurden leicht verletzt. Die BMW – Lenkerin erlitt ernstzunehmende Verletzungen. Die verletzten Insassen des Fiat und des BMW wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, die verletzten Insassen des Mercedes konnten vor Ort behandelt werden. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 19.000 Euro. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme mussten sowohl der linke als auch der mittlere Fahrstreifen bis 18 Uhr gesperrt werden, weshalb es zu Verkehrsbehinderungen von bis zu 12km Länge kam. Insgesamt befanden sich drei Rettungswagen, ein Notarzt, ein zufällig vorbeigekommenes Fahrzeug der Feuerwehr sowie drei Streifenwagen der Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg im Einsatz. Ein zunächst alarmierter Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)