Polizei NRW: Zwei Tätverdächtige nach versuchtem Alufelgendiebstahl vorläufig festgenommen

Polizeiweste

Mönchengladbach (ddna)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 2:50 Uhr, wurde die Einsatzleitstelle der Polizei Mönchengladbach über zwei Männer informiert, die sich in verdächtiger Weise auf dem Parkplatz eines Autohauses auf der Monschauer Straße zu schaffen machten. Die unmittelbar entsandten Beamten, darunter auch Einsatzkräfte in zivil und zwei Diensthundführer, stellten zwei männliche Tatverdächtige, die noch kurz vergeblich versucht hatten, zu Fuß zu flüchten. Bei der Nachschau auf dem Firmengelände wurde ein Pkw Ford Focus festgestellt, bei dem bereits drei Alufelgen vollständig demontiert und zum Abtransport bereit gestellt waren.

Die Tatverdächtigen sind 30 und 18 Jahre alt und wohnen im Kreis Kleve. Sie reisten auch mit einem Pkw Ford Focus an, der in Tatortnähe festgestellt und sichergestellt wurde. Sie wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam des PP Mönchengladbach zugeführt.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)