Blaulicht BW: (HDH) Am Steuer eingenickt / Zwei Menschen wurden bei einem Unfall am Montag bei Heidenheim verletzt.

Polizeiauto auf der Straße

Ulm (ddna)

Wie die Polizei berichtet, war ein 24-Jähriger am Mittag auf der Fahrt von Heidenheim in Richtung Nattheim. Unterwegs habe ihn der Schlaf übermannt, gab an der junge Fahrer später der Polizei. Deshalb sei er mit seinem Auto nach links gekommen. Dort rammte er mit seinem VW einen Opel. Der VW schleuderte weiter und prallte noch gegen einen Hyundai. Im Opel wurden Fahrer und Beifahrerin leicht verletzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Beiden. Die Polizei ermittelte die Ursache des Unfalls. Sie schätzt den Sachschaden an den drei Autos auf rund 20.000 Euro. Den 24 -Jährigen erwartet jetzt eine Anzeige.

Die Polizei rät, sich nur ausgeruht ans Steuer zu setzen. Nach längerer Fahrt sollte unbedingt eine Pause eingelegt werden. Dazu einen Parkplatz suchen, das Auto verlassen und neben der frischen Luft sich Bewegung verschaffen. Damit alle sicher ankommen.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)